Treffen Sie den Forensik-Experten, der gestohlene Bitcoin aufspürt

Rich Sanders, CEO von CipherBlade, erzählt Decrypt, wie er Krypto-Kriminelle auf frischer Tat ertappt und dabei hilft, gestohlene Gelder an seine Kunden zurückzugeben.

Fingerabdruck wird verfolgt

Verfolgung der digitalen Spuren

Kryptoforensische Ermittler wie CipherBlade verfolgen die digitalen Spuren der Kriminellen und geben ihren Opfern ihre unrechtmäßig erworbenen Gewinne zurück.
CipherBlade-Chef Rich Sanders verfolgte den Diebstahl von 2 Millionen Dollar, die dem Kryptoeinflussfaktor Ian Balina gestohlen wurden, zu Hackern auf einem Server von Discord.
Sanders verwendet Analysewerkzeuge wie CipherTrace und Chainalysis, findet aber oft, dass die Strafverfolgungsbehörden nur langsam auf seine Ergebnisse reagieren.

Die Kryptowährung wie Bitcoin Future sollte anonym sein; eine Möglichkeit, Geld ohne Banken und Regierungen zu transferieren. Es ist die Währung der Wahl für Informanten und Verfechter der Privatsphäre. Aber das Versprechen der Geheimhaltung hat auch zahllose Krypto-Betrüger, Diebe und Betrüger angelockt, die versuchen, auf Kosten anderer Leute zu profitieren.

Und weil Blockchain anonym ist, können ihre Verbrechen nicht zurückkommen, um sie heimzusuchen, dachten sie. Sie lagen völlig falsch. Eine Industrie privater krypto-forensischer Ermittler ist entstanden, die oft Hand in Hand mit den Strafverfolgungsbehörden arbeiten, um die digitalen Spuren der Kriminellen zu verfolgen und ihren Opfern ihre unrechtmäßig erworbenen Gewinne zurückzugeben.

Innerhalb der Welt der Kryptoforensik

Entschlüsseln Sie die Schrotflinte mit einem dieser angeheuerten Spürhunde mit weißem Hut, Rich Sanders, CEO und Gründer der Blockchain-Untersuchungs- und Kryptoforensik-Firma CipherBlade. Seit 2018 behauptet Sanders‘ sechsköpfige Firma – zusammen mit einem Gefolge von 30-40 Weißhütern – in Hunderten von Fällen gestohlene Krypto-Währungen im Wert von Millionen von Dollar wiedergefunden zu haben.

Aber befreien Sie sich von den mentalen Bildern vermummter Teenager in dunklen Räumen, die nur von endlosen Codezeilen beleuchtet werden. „Die Leute haben dieses Bild im Kopf von diesen super raffinierten Black-Hat-Hackern, die hinter Binance und Coinbase her sind und auf einen Schlag Hunderte von Millionen stehlen. Das ist nicht das, was es ist“, sagte Sanders zu Decrypt, als er sich von seiner Wohnung in Pittsburgh aus einschloss. (Auf Zoom, natürlich).

CipherBlade
@cipher_klinge
Imitationsbetrug, betrügerische ICOs, Investitions- und Schneeballsysteme, Exit-Betrug, PnD-Gruppen, OTC-Betrug und „Spezialisten“ für die Wiederbeschaffung von Kryptogeld sind nur einige der Betrügereien und Betrügereien, gegen die wir in diesem umfassenden Leitfaden vorgehen.

Umfassender Leitfaden für Betrügereien und Betrügereien mit Kryptogeld

Von Phishing-Websites über Ponzi-Regelungen bis hin zu betrügerischen ICOs, die aus dem Betrug aussteigen – dies sind die Betrügereien und Betrügereien, die mit Kryptogeld zu tun haben, und die roten Fahnen
Es ist die baldige Ex-Frau, die Kryptogeld versteckt, um ihre Flucht mit dem Gärtner zu unterstützen; ein zwielichtiger Wechselstubenbesitzer, der das Geld seiner Kunden durch Mischpulte abschöpft; ein hinterhältiger Freund, der gierig wurde, nachdem eine Saatphrase auf dem Küchentisch vergessen wurde. Sanders verbringt seine Tage damit, diesen Fäden des Verrats und der Täuschung zu folgen, um das Geld seiner Kunden zu finden. Er nennt das „Opfermanagement“.

Sanders ist Ex-Militär. Er trat erst vor drei Monaten nach 12 Dienstjahren aus der Armee aus (er war mit 17 Jahren in die Armee eingetreten). Zuerst unterstützte er Truppen in Afghanistan mit der Artillerie und diente später in einer psychologischen Operator-Einheit – dort wurde ihm gesagt, er solle „Herzen und Köpfe gewinnen und seine Gedanken schließlich in Verhaltensweisen ändern, die den nationalen Interessen der USA entsprechen“.

Zu verstehen, was die Menschen wollen, und, wie er mit einem Hauch von Bedauern sagt, „das auszunutzen“, kann sehr mächtig sein. „Wenn ich weiß, dass jemand einen Haufen Strafzettel für zu schnelles Fahren oder einen Haufen Strafzettel für das Nichtanlegen eines Sicherheitsgurtes hat, weiß ich, dass er eher zum Glücksspiel bereit ist.